POLAVIS MEDrisk

Effektives Risikomanagement in Krankenhäusern und Kliniken

Auch ungeliebte Aufgaben wie das Risikomanagement werden innerhalb von POLAVIS nutzbringend für die tägliche operative Steuerung eingesetzt. Informationen aus dem Risikoinventar und der Bewertung der Risiken anhand der bewährten Indikatoren und Treiber werden direkt mit der Ergebnisrechnung und der Planung verknüpft und in den Entscheidungsprozess eingebunden.

 

Einschätzungen aus dem Risikomanagement fließen so in die Priorisierung von Investitionsprojekten und den Business Case von Projekten mit ein. Die Risiken können dadurch integriert in eine Gesamtbetrachtung als Risiko-GuV und Risiko-Bilanz eingehen. Die Akzeptanz, der Nutzen und die Qualität der Daten wird so verbessert und das Risikomanagement so zu einem wertvollen operativen Steuerungsbestandteil.

Während häufig eine reine Risiko-Auflistung als Risikomanagement bezeichnet wird, geht POLAVIS MEDrisk den entscheidenden Schritt weiter. Zu den indizierten Risiken werden Maßnahmen zur Vermeidung oder zur Verringerung der Auswirkungen hinterlegt und direkt mit in der Planung verbunden.

 

Die Kombination mit Cash-Flow-Sicht zur Einplanung von Investitionen und Maßnahmen zur Risikovermeidung führt zu einer integrierten Steuerung der Risiken - das ist echtes und aktives Risikomanagement.

 

Als Unterstützung erhalten Sie mit POLAVIS MEDrisk einen Best-Practice-Standardkatalog als Risiko-Inventar, welcher individuell erweitert und bewertet werden kann.

 

Dezentrale Erfassung- und Bewertungsmöglichkeiten mit Routine-Workflows, z.B. in Ergänzung zum Quartalsberichtsprozess, führen zu einer hohen Akzeptanz auch bei den Anwendern.

Services

POLAVIS  BUSINESS

Weitere Produkte

MEDrep

MEDrisk

© POLAVIS 2017