POLAVIS MEDrep

Effizientes Monatsreporting

Mit POLAVIS MEDrep, der Lösung für Ihr Reporting, wird der Gesamtsteuerungsansatz im Krankenhaus komplettiert.

 

Das Monatsreporting ermöglicht eine mittelfristige Steuerung über Trends und Plan/Ist-Abweichungen und verbindet Leistungs- und Finanzkennzahlen. Damit erhalten Sie vollständige Transparenz über den Leistungs- und Finanzstatus des Gesamthauses sowie der einzelnen Bereiche.

 

Neben der reinen Darstellung der Zahlen einzelner Bereiche (Personal, Finanzen, Prozess, Qualität etc.) werden zudem Kennzahlen berechnet, die Ihnen eine fundierte Aussage über die Effizienz Ihres Hauses vermitteln. Dadurch behalten Sie bereits im ersten Bericht, dem Cockpit, den Gesamtstatus Ihres Krankenhauses im Blick.

 

Über die Navigation können Sie variabel die Werte "drillen":

 

  • Auswahl der Perioden,
  • Drill von der Klinik über die Fachabteilung auf die Kostenstelle,
  • Auswahl einzelner DRG oder
  • herunter bis zum einzelnen Fall.

 

Zudem können Sie gezielt einzelne Kennzahlen auswählen und in den Detailberichten weiter analysieren. Sie erhalten den Trend über die letzten Monate, Abweichungsanalysen Plan/Ist oder Forecast/Ist sowie die graphische Aufbereitung der einzelnen Vergleiche.

 

Um neben diesen zahlenorientierten Kennzahlen z.B. auch die Prozesse steuern zu können, werden einzelne Prozesskennzahlen bis hin zu den einzelnen Prozessschritten dargestellt. So können Sie Ihren Forderungsbestand je Fachabteilung nach den einzelnen Prozessschritten von der Codierung bis zur Bezahlung analysieren - nach Anzahl Fälle oder nach EUR.

 

Über den gesamten End-to-End Abrechnungsprozess können erlössichernde Kennzahlen im Rahmen des MDK-Reporting ernittelt werden. Verlust-, Streitwert- und Prüfungsquoten geben einen Überblick, in welchen Fachbereichen und an welcher Stufe im Prozess MDK-Risiken schlummern oder bereits zu Verlusten führen. Anhand unterschiedlicher Kategorien wie z.B. Prozeduren, Haupt- und Nebendiagnosen oder der Verweildauer werden MDK-Risiken so aufbereitet, dass anhand von Gesamtanalysen des Fachbereichs oder mit dem Drill-Down auf die Fallinformation Maßnahmen direkt im Gespräch MedCo und Arzt eingeleitet werden können und so zur täglichen Routine werden.

 

Aus den dargestellten Daten ist es des Weiteren möglich, ein automatisiertes Liquiditätsreporting darzustellen. Die direkte Verbindung zur Finanzbuchhaltung liefert aktuelle Daten und historische Verläufe ohne Schattenbuchhaltung und manuelle Eingaben. Bei der Integration mit POLAVIS MEDplan erlaubt die Planung auf unterschiedlichen Detailebenen eine rollierende Vorschau anhand unterschiedlicher Szenarien. Die indirekte Ermittlung des Cash Flow letet die Liquiditätsplanung aus dem Planergebnis ab und setzt so den Ansatz der treiberbasierten Planung fort. Die Ableitung von Kennzahlen wie z.B. zum Working Capital schaffen einen direkten Steuerungsbezug.

Die dadurch gewonnenen Erkenntnisse liefen Ihnen die Basis für Ihre mittelfristigen Entscheidungen und geben Ihnen so den größtmöglichen Handlungsspielraum um steuerungsrelevante Maßnahmen rechtzeitig abzuleiten.

Services

POLAVIS  BUSINESS

Weitere Produkte

MEDrep

MEDrisk

© POLAVIS 2017